Erkenntnistheoretische Notizen zur sozialen Frage der Gegenwart

  „Sehen Sie, auf dem ganzen Felde, das man überschauen kann mit dem bloßen Sinnesvermögen und dem Verstande, der an dieses Sinnesvermögen gebunden ist, auf diesem Felde sind die Ideen, welche der sozialen Bewegung notwendig sind, nicht zu bilden. Diese Ideen liegen, wenn sie in ihrer unmittelbaren Wirkungskraft geschaut werden sollen, durchaus jenseits der Schwelle, […]

Die Dreigliederung des sozialen Organismus und das Bedingungslose Grundeinkommen

Frieder Sprich, Mitbegründer der Vanadis AG und seit 2015 Leiter der Finanzabteilung am Goetheanum. Es fehlt dem Verfasser dieser Zeilen nicht an Bekanntschaft geschätzter Menschen, die ganz durchdrungen sind vom Eifer für die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens und die darin eine grosse Chance für die weitere Entwicklung der Menschheit sehen. Auch geht es ihm nicht […]

Richtiger Preis statt bedingungsloses Grundeinkommen

Die Initianten der Grundeinkommensbewegung argumentieren oft, dass die heutigen Umstände die Trennung von Einkommen und Arbeit notwendig machen. Mit dem Hinweis darauf, diese Einsicht von Rudolf Steiner bekommen zu haben, bezeichnen Sie diese Bewegung manchmal auch als »Kulturimpuls« im Sinne der Anthroposophie[i]. Nach Marc Desaules sollte diese Einsicht jedoch zur Idee des richtigen Preises führen […]

Grundeinkommen: Eine zwischenmenschliche Angelegenheit für Individuen

Heute haben wir genug Güter und Dienstleistungen (ja mehr, als genug), dass im Prinzip allen Menschen ihre Grundbedürfnisse befriedigt werden können. Die Frage ist nur, wie lässt sich dies in der Praxis bewerkstelligen? Dr. Christopher Houghton Budd zeigt auf, dass hierzu kein staatlich garantiertes Einkommen notwendig ist, sondern eine Neuorientierung der Pensionskassen, der Löhne und des Rentenalters.  Dr. Christopher Houghton Budd ist […]

Das Grundeinkommen und die ungelöste soziale Frage

Der Impuls zur Grundeinkommensbewegung, welcher in der Schweiz nun zur Abstimmung führte, hat seine Wurzeln zu einem grossen Teil im Engagement des Unternehmers Götz Werner. Eines von Werners Hauptanliegen ist die Trennung von Arbeit und Einkommen – eine Idee, welche er seiner Ansicht nach auch schon bei Rudolf Steiner entdeckt hatte. Stephan Eisenhut setzt sich in diesem Artikel damit […]

Arbeit-Geber: Eine neue Perspektive

Der Begriff des Arbeitgebers und Arbeitnehmers hat seine Wurzeln in einem antiquierten Verständnis der Arbeit. Karl Ballmer zeigt auf, dass die moderne industrielle Arbeitswelt einen neuen Begriff von Arbeit nahelegt. Ein Aufsatz aus dem Jahre 1953. Karl Ballmer (* 23. Februar 1891 in Aarau; † 7. September 1958 in Lamone bei Lugano), Schweizer Kunstmaler, Anthroposoph und Schriftsteller.   […]

True Pricing instead of Basic Income

Initiators of the basic income movement often argue that today’s circumstances make it necessary to separate labour and income. Claiming to derive this insight from Rudolf Steiner, they sometimes also call this movement an „anthroposophical cultural impulse“.[i] However, according to Marc Desaules, this insight should lead to the idea of true price rather than basic […]